Menü
nach oben

Stiftung Prof. Joachim Lenz

Stiftung Prof. Joachim Lenz

Junge Ingenieure_innen fördern

Die Stiftung stellt sich vor

Im Jahr 2003 wurde die Stiftung Prof. Joachim Lenz vom Institut für Rohrleitungsbau gegründet. Damit ging Joachim Lenz Wunsch, sich nach seiner Pensionierung dem Jugendaustausch zu widmen, um eine gute Nachbarschaft mit den Völkern Mittel- und Osteuropas zu fördern, in Erfüllung.

Prof. Joachim Lenz nutzte seine zahlreichen, während seiner Berufstätigkeit geschlossenen Kontakte, um vielen jungen Ingenieuren und Ingenieurinnen aus osteuropäischen Ländern ein einjähriges Praktikum in einem deutschen Unternehmen zu ermöglichen. Die Stiftung erlangte schnell einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Seit dem Gründungsjahr unterhält die Stiftung intensive Beziehungen zu verschiedenen osteuropäischen Hochschulen.

Im September 2014 übernahm Prof. Dr.-Ing. Manfred Weisensee das Amt des Vorsitzenden der Stiftung.

Nach erfolgter Satzungsänderung im März 2019 änderte sich der Name der Stiftung in „Stiftung Prof. Joachim Lenz zur Förderung der Fort- und Weiterbildung ausländischer Hochschulabsolventinnen und -absolventen“. Damit wurden die Grundlagen und Aufgaben der Stiftung durch Abschaffung der regionalen Begrenzung angepasst. Die Stiftung kann nun weltweit tätig werden! 


Stiftung Prof. LenzProf. J. Lenz
 
 
Diese Website nutzt Cookies. Diese sind für den Betrieb und die Bereitstellung der Funktionen zwingend erforderlich. OK